Wenn Katzen alt werden
Okt20

Wenn Katzen alt werden

In Deutschland zählen Katzen zu den populärsten Haustieren. Anschmiegsam, aber dennoch unabhängig beeindrucken uns die kleinen Sturköpfe, die uns immer wieder um den kleinen Finger wickeln. Auch wenn die Katze uns Menschen hin und wieder durch ihren eigenwilligen Charakter um den Verstand bringt, können sich die Besitzer, der in Deutschland gehaltenen acht Millionen Hauskatzen, ein Leben ohne sie kaum noch vorstellen. Katzen nehmen sich immer genau das, was sie gerade benötigen. Sei es die Aufmerksamkeit des Menschen oder der Wunsch nach Futter und Streicheleinheiten. Da sie die perfekten Gesellschafter sind und immer für Abwechslung sorgen, bilden Katzen und Senioren ein optimales Team. Näheres zum Zusammenleben von Katzen und älteren Menschen findet man unter http://www.gartenschau2010.de/katzen-und-senioren-eine-gluckliche-lebensgemeinschaft. Wenn man sich dazu entschließt, eine Katze aufzunehmen, gilt es zudem, einiges zu beachten. Entscheidet man sich für eine junge Katze oder um ein älteres Tier aus dem Tierheim? Soll das Tier im Haus gehalten werden oder besteht die Möglichkeit, dass die Katze als Freigänger nach draußen gehen kann? Auch sollte man die Kosten für Futter, Katzenstreu, Zubehör und Tierarzt im Auge behalten. Besonders bei älteren Katzen kann es vorkommen, dass bei den Tieren chronische Erkrankungen auftreten, die das Füttern von Spezialfutter erforderlich machen. Viele Katzen erkranken im Alter an Diabetes und in der Folge an Nierenfunktionsstörungen, so dass es angebracht ist, auf Diätfutter bei www.vetena.de zurückzugreifen. Das Futter ist exakt auf die Bedürfnisse von älteren oder erkrankten Katzen zugeschnitten, so dass der benötigte Nährstoffgehalt gedeckt wird. Auf unnötige Zusatzstoffe wird in dem Katzenfutter verzichtet. Katzenbesitzer, die einen älteren Stubentiger beherbergen, sollten immer ein Auge auf die Gesundheit des Tieres haben. Denn genau wie alte Menschen können Katzen an Diabetes, Nierenfunktionsstörungen und Herz-Kreislauf-Störungen erkranken und selbst Demenz und Alzheimer können bei Katzen auftreten, deren Verlauf sich mit Hilfe eines hochwertigen Katzenfutters unter Umständen nicht weiter...

Mehr
JFIF``;CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v80), quality = 82 C    !'"#%%%),($+!$%$C   $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$" }!1AQa"q2#BR$3br %&'()*456789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz w!1AQaq"2B #3Rbr $4%&'()*56789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz ?^[cnxZq{ mѾGL!m$gn`~+RB(\ "vTjkURyRM@= KojP8 xr? OF#,GN l+8 U+H⺻RJÎzxw:CDZcq1Ȫx KVjK5s03Hnoea_\G!U$JQu'<M3ʲWh\/N;r,Xek{N" @އi $ƣ+VxLӻzr+bЛS-Un9" KU+el Br~@s\JQ+dz;8Gf&'&9ڵDi"w΂egDӎG#5kby~P+曢:D;G'?[i~p8_?ZQ {1Q؅F3T` c[*8XoïMuIqJا pg X 8cE5BLsEEpw 1 WRǭVӒyj~\,qjkK5NWE})5T ZcZN2Xܼ2ܮS냎?Ẇd[jʘkhTH;sk\*iAERG(/ K0?t}Jxcc,vp #srVs(ʢ S޵V   :kOLa|ո OAp@u53#PxoS+cb[Nr2 ^}ḮCȲDo(++Ӵt{{QZW?8Q9),R8Yd,IɮݣY%b_Ιa' LAe+g mE滁b-Ε={Ew)t]Gj2!/`?Yծuȍ.ߝ( ڻTz84bO{!刏{TY%+1dyO6WClXƲ|Z1==K$ٻasB}gYReٗ"E2GRlt7]6];P;ɢ`33`xʛYe!Cq]\DW&ԩ+GZjIHUVfE(8b]iB"$mUx4lKɐ]A>F$rK?AM6%$J&= lv2$[MGC>YkW4ir, =zqs03.laԱڇOӱK$b9v f+9djG[Y]@bOAUUѵkk-ɉ2x\G,8 *XjʾJXާO 4k`՚+LNMjD 1^D#JC(IAu}`;-tC جy [^M&Yt# "RfPh"ԡ0{+ZG7̅@8${ssvw1I qCpy?cSWHY#bI>V鑆׫͍6q<\{c;=}cL4&gv2F$ɋKcw9wlz𫷾#ĭI,_hHI‚Fsfx%eW*opIt~ %Of=EK+X&zWnړ60020p>o&:g=|U\kP?IFPTlT#8mVr+=h4%C(u?^[/ Kq N`S+\3s^<"wgcyY6DT4\ V(CnO޴4]^[fm9'_Gľ:d< sN}_ayZHgy>ezm"K |?1³gc\ZGk8&1"͂?t]LG.D0FV:l!iNȢ8w?^ZBkk" wVF $qs]kjRZ۬,GBdm{Ʊ)Ȗ8vcʯSЊgn쌗S@+<18.L;$6H=Mx4?e!ˊX뗇!Uw}udn!ʬQy;GPZüIijk3BXPqǸ A)gwg'˭HڒX-c,;~UoKq!sģN?r6ugl8Nsj[/ $"ݔg# 326nkGV Csڛ ٚG/n3xj=>e~P=++/ޡaV[=CO@RLFzw={Ot&XŸ}kcsA][y蛃[czD"V=n±O{eiR32Ap5uHPE| ҭEݤy 4:22 =OqzkMN.nxק_4K̉Mdx$yf[7XJxohL ]=*sg H }מx5$xInyOǠ bNg1(۱s~UggP#R9ס?}~Ь|6x_M$+%=wDq~N><1|ӟ^oH,P_{ \Eerd z%\&GE>~T0h󿉶g*ii0 6UN8quRT^]ҾjӤO^vo#p9s^[jiIVQw:.j<B{ oG1Q}Y̧tKY£,kW:3S-1^2L Ϯ=?*v,p&O|ּ"$EFc8z# z@4H#s_G OD#6Ӯ?\U3Yd*BƢFnH Yp/΋ݞiqDΠ8ZA4,2#v>\}CcՔ[ˑXFdn϶9inuն M>6;(̓L(eE>Z(YX ǿq߭yƗy in|Fw?Xhz}ASL/-6sGLfN[StAv;v`>xX cI)EH۬ߺ=+t^pnY^a|If HzM"k[/,^Բ>]i2-Ld 'R|Xբ.:?^質pR#<ם-dIJ/_#l5Ĉx%|`6eS!Z?šT|Sk#l$a~yǰÚѦs Ks^ův~r MGGȵ(圕Ig\f'2j秷Jh^u#p,s?Z˩0\@QK6`yx8R|scöFd372hm{p<&Hv r?c y2|?^QW+v+ ݳ'e[L\3!H3B *6XPf>OAH}&EG?L֥$q2OaWLG9U22`@^}X x&cbvRkҌ֤n~o pqږQ[k=-b*WӞ=V{mkX,`Hf>-3D[1(b*󓁟tZY1C(G`'JDd[X%vmt ڙ-F䖵d;1& CA79fM?;vg4čL8 &{ݳ=zl'tڳe qb,%D@@c6W<ףh RڣCl>xo~m|Wo?J [X$P±Ƽ+˱g6BWK˕O)݃Tu-@aeEI3OX1+7J.xN5˻Kz+ݝJ_(q~5W.]V'yͽ61m#CG/xm-~ hD\ rލ[ޗx0u]}#^o?Nal;SGCfTLdz&4RLӮ#{T?tWL!{K\1SҰ,Mjh5MR᭚Qm=INR&q~5߇_]\6][ s=}?x㌽1F8E#=<<& r EG\?t׻p9t _Gyb&u8cʲI~C/XN6fz͞q1cX=d NA sdPm|bm=:m&xn#Â?> 誰W1HǐI=V/>k:-6?3&J= pxJ;th$#9BxjՆip|? :{ֳmD(&rN:9$#Yf]d| ⽛[mM K8Xԭ-^Hx53܅8<"D 7H$xr7v[t\H8ה#g2ۘrcc=FH}E $]*7TPO&y3 :g l* ڲ&{ny4؈`*s Pэ5 1@BNO=k Pk)0fFYp"⹫a+ݸq8tW7<- -Չ8M@•']5G#Ws #1"k6Sob3;뛯2-r3];-ZS,7--mmW?Ry'G72&|i;PGs/zN2"kX/I<PkI 1OA81_:xV062H|ۆrNMJܕz-$־UW- HVtfWIȷ(y 54dsZ fۂUއ#\ j8A=‹}WNѳ 1\ont[KLX/!Ap3ևn'zܙ's Lsޝqǔ\.e5(frNo%dmB]V[ԃFo5)qSqC`=8ֳth/w!O_)nSclUVI"Ftv[{iTIsTҢ@vq4Qqձ9:p?J̘$)2@}GJVյȃdq<\׈OZMowȮ̱޺Z\|6j^D+Oj$nLi]e`L+F.{3 \EYom[;F1ɪN&w ρ~&`C5Ynh;chcҰ\\&}=F3_B*\"t ? ̲Jap?r-'N,q"6\arF/KOxZhcṫIU?OIu'o׌eU$$Wi* e~ғ:jZ;C /d?%V\VbGɰnm"BݖEm AZZs"A$ql+U㰇R>lcO/f3}2e'I0:+Ozm7Qw ̚EEŬ؉sց=y1.Tr ?e - ѿtjxԼ܊Z0w8`O*Rd0+M?PhSoG3tס5~|Vmiٮy0H+Kl@qgcSc߭]Da~~jnG+a߁RuX. +9"ln xszN}+4= +PIg4?͵FIaks*e`?Ҁ:E,L5,W90rCwj.~9ɧ] v:׎+>G~#v[V7lSa|:̑!^1d~@eXla#Ξf$&_3֯{x(MIӆn!?i{QqcVj'P~m KCsⰽ8XD^v^A%S匈$ON`P'qLw<*lqt^p| s10CR eOLu9*ׄ%h8mpd85_rKj@:حmwix[/?xm?^t ocPq0q~]ȥSmxf *( dz?JMs:tI GAןEf\i/a˘`ΡgX%JymGCZ}(˧Lf,@(9ajZ]㕛ȔamxGqs DU=JP7`&HiYuǚ@WJ`y{F[8 /)X`^:Jc rKlO[pCcE# /tW1V718\a{q'ԤL2$u?yXn}+75ŧĜ/4ԊL5V3M"uA60; ݞWV 4{y+z+rR R0$Eǎi_Kuj#et>Wg([e@8!NwfjJcX'Rf1H qA]>VIT6@`g?*p˰Z6<>oFIm\ͷT t9=?/֛soc pQK]C4HUуP-\H`#ָTԯR6- e3p?<~iW~0A霟ֱ5 .s@l:|vIae8~3QXٷ1d~uczD-(H]Bt}V9&șiKp9Uv'hgn$;AꬓHe#Mx %ֵm$z/Z':|A *yIEWWx*Aj^7Ղi+ȑ y90*@fGjʚ {'nFje$b,Bz P\`+zQIv˰O"alp {;$`?-ͼ -̨Rm|vѬ pޖb'>߭C\"+[Ÿ$ %!uʎU|;lQM k״U GRojѯ*ܩA)i6[BUp 99!01k,f<2vu_0TxЗTna8Kyⶏq y~^uG!݀aO]\6,zWpp! IP3|/}t,[iVt:^hĢRz ~[k/do3rLn7rDe ``G@4zVYi czA]̠ʼLN3H Qpq˦@?ֶ$տmB z9*Y>]joc'6GqOMXH\(ofqVvVȳГܓfG{&cIX[ 7*GL@slȊMhd;YOuZOk*4y޸/ iFќG?RsGs@A=J16##xUvvRcoQ5 k."Jؑˡē]r4|WV ms?J9ee#-3Om*<\rxZH$/1P2il(=BXo"^s5#.„N3?:ΛPl*0s>fԎ8diT)-ӡTĹ`U0űRiNt2K[ǁY:!H3ځWenn Katzen Mundgeruch haben
Okt06

Wenn Katzen Mundgeruch haben

Mundgeruch kann bei Katzen unterschiedliche Ursachen haben – schlechter Atem entsteht häufig durch das Katzenfutter, welches der Vierbeiner erhält. Dieser Mundgeruch ist zwar für den Katzenhalter unangenehm, beeinträchtigt jedoch nicht die Gesundheit der Katze. Vor allem die Sorte des Katzenfutters beeinflusst den Atem unserer Lieblinge – so riechen Katzen, die gerne Fisch essen, aus dem Mund strenger als solche, die Hühnchen bevorzugen. Tierbesitzer, die ihre Katze ausschließlich mit Trockenfutter füttern, müssen einen intensiveren Mundgeruch ertragen, da diese Futterart einen deutlich stärkeren Zahnbelag verursacht als Nassfutter. Mundgeruch bei Katzen kann allerdings auch als Begleiterscheinung ernsthafter Erkrankungen auftreten. So weist ein nach Galle riechender Mundgeruch auf Störungen des Magen-Darm-Traktes hin. Ist Ihre Katze zusätzlich schwach, hat ein stumpfes Fell und zeigt Veränderungen in ihrem Verhalten, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Denn Mundgeruch kann auch bei Nierenkrankheiten, Katzenaids, Wurmbefall oder Geschwülsten im Mund auftreten. Ein schlechter Atem ist, ebenso wie bei Hunden, auch häufig eine Alterserscheinung und somit ungefährlich. Wer den Mundgeruch seiner Katze nicht mehr erträgt, sollte am besten das Futter umstellen, also von Trocken- auf Nassfutter wechseln. Auch barfen, also die Fütterung von ausschließlich rohen Lebensmitteln, ist eine gute Alternative, da das rohe Fleisch einen wesentlich weniger intensiven Eigengeruch aufweist als kommerzielles...

Mehr
JFIF``;CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v80), quality = 82 C    !'"#%%%),($+!$%$C   $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$" }!1AQa"q2#BR$3br %&'()*456789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz w!1AQaq"2B #3Rbr $4%&'()*56789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz ?㬴FT\)~`J,&fed$66ҷCpe}= OqhtnFYcb*[\Dp9"!qrZ9ƊJLYe'ܣp@)`hVW`XBܤ|u>=K."Uֳci.Ċ0wk+Kq ,A8en@4c`mSة+ۓ93)]O86@;85X<Jgq RAZv2p8Qh2n=;ǀ=Ҳ쥊H +}8 t%!NCv$NGhLm9ұJGAIq ~Pgj _ r@׊3U@p,B+AĄSr `BdWj̑հABpj&6T֬covxPHDe3gAebTr{xL<\};E+[1$d@##޵NX͌ZPiPyyL`6 qeS*Kn'>ƯY$'1n܏𧇱́}~V+ &y=p0rŖhW\ܤ# @cN7H.yi\~@Acw,]qjhl˼G.2ˈ.kVfH,D(T&.RMphS ]}|)D f øJcKTcnw(%*<طCv! x. Q 42NNp03. A;fEWQ'ipw`Md)2wg( .sߥ&;#u`~LZ&{(S3Y:lV`6 >YW(~3f4;4s/GFÀB}}¯9'Rwt*> ^? <}3u4v>I,v@Ėln(nw4Xt`KKdXcfy@N!w 0 b]liF/'ֶ5&0{x0¹gW ˼pR3 ՇEf4UKXr>͉gF*_5d$bۑb6DO- ]~54\`$dN էdIlV7|`zs,m"q-M4 ,UTC4=}2ܱi1"tNf{)o[Ofʷǩ`N~ǒ1 $S4,Z6PO FEW<],sK"{ZφQXG;fP2?9q*m]̌5\ͩڼMr1L ]KOΌG3zV3ix%b_sM4ʯqϦj6w2KCRR # ~Nq[Wv&DL0'>22=xRY;Q欛ղ=Ȩ<ߝԢ[+6ۇ98qX!㸌89%#6׏r~w.㵆69>E >\[4Dp|45k-)Hv"rU&h30NHcEb$) ^*c(.{p8AȬB@=r kXIQFI¶j_Z#F*9bs4+jwZm/l%[~\ܚ±ShmcA7I#_ٖ2*e#1sEkrI$eӘTC894=.l̠.tX">r~hX|uD#ʝL-)*ā+ҟJ8Vx`>gl*G$ 1NscR$،&y4VtG|}ꖗ4s+G NMm Ui11f<Ś'Lq ЎȮkRa mN#nY[ak<_aO-SAX8?xIF:F$ug Uf uN)lT쑰ۧw&[aRFpj*Ecz2]dQ6G$7b~ͼ"76 Y*nR7<vwJ3``d.ьon-:<_ǿWgچdWkD굸CXI*mBGx?}t,pa*_F'tÞښSRRwFnp#gF]]Z1\G]|AVb¡T*p*HԨ =J:2Z+[ٳU6+$fOss!Ks$GҳBD"983ĭ7]hB{S/bc.zg:=+K 8 *Nv|Kxdv(#g}*9Pǒ4!74QoXc=8ҧyU-ֵ*XdVv款~FAbqJZ'E^F?pl{GzQ¬_V&},I#xa]'_"ɨ R'#'PvM(QE 4`T4ps<&ӱZzRye~dX '8R/j]:-.$xPҕʳGq.g$h>RHbTdq)OYlBH`Ċ4#;d2hwΆDXR q+@*=Xj2uan3$RƾKQ{ؚM4 G#-W "[ϗ$<^*1=qm$# >42>gYUޏv pXq}+ŚFv񸉸 Wƽ 鯽p+*m*(̿jk Zm`JcV#{e\p-l;u1q8.=f{Z{[|g9$kð5P1 `nsvXNpT a+;䃟󟨮AZ1"6ޤ-X, }1۞j٘ acҮ9<1qHϹ$it+\DŹٻnlaojfpe~KUs WEwdħ(~n8_GDi:ȗﺕCP?nHdb,Oʹ V-;R+>P} [TW=Tsj[KшT^RIGL$! 8E+=ABi$o' sZ]J%N}ti֛a4ܣQ3M{$> s!H]0–mI%}+Obج~CWm, K0scH|cwFD9*rOy?MX=U$YeH2=|WzX]36Hˆ4psP $\I0&?W6*GnU~f`Vez=VF3Zld?mFYbޟ-ħfwv󸅲@楼r7c^?-RddҞu湌Fs馹ڱܽm>6_oPhoWI}XǯJ* 3eH洭ԤyF k.͔ fE}ZbZ6䜒in.j6#Q36G1~yHNOZѾ4 U2pܽ=jYŀ+V`ۭ 96g$$% /]csY> f>e ]zͻ&֯ R]t^OJ0D'ANCfYi1BVA pkvY?}=Vs-.!%S86WdI 8}.Mu%H S߭h\q^G<+"eT^m}S*NgVI*0;v]x$R7 Vd6;6ɵ9QIܲh2dѕN޵ ~eǯz=*,Ƙ2\(ؼ w@h'rQ_%e%{Bnts׊tWP6Fp1]%vqZx;F|LasX7PNHU'{dUT(q\p\8$恜esku*""Kx!@W=gmq6B^£ɎpxV"ÜO;%d1NzVTqN'd1.Zۀ;ՏVg8yj)#5Ե3DH?nVnqmaH 6xVv-cOivmw)?cHG5oglXo5^^s3K+A5 DK/5vƦAr@U>氒VQ[S(U SVbԎ̖ j+g ?NK*dH{4،1S9CMNw\,m|H{V#ıCT<9 nLWq-̠] E^wstF :' C\:H+$'z]Uϖ#gij9ךĭÎȫ/1#^*8L  nzqJ0(("𽀬3O.w+1'5~ӢXƼu5mjrDN岨#[:ěmϙ"@a71qf$C=kE9Yf0f  ,9ic'döiؗbAxKn zl6V*@ZvӮ,gZJiTM"JwfImoFZTBB).gҩN u6$9W&ђ9[ZH"TtDBKN{hW;*\źYqMfZBEB^kfXœVОv&ݫjT<څآDNOZ@%!j9v=e<@;֪H =Gj# H>5JXΕ"9<[D pd(Gop$kֹhbp)ux֏0;Cqkzʿ.OEu6w#wÜSLOC>j=OzHDryW7q@{:&eo@Y{rvSY%l_V XO{#IA{PRM7c, ~("J2 CqD m!Hlх _Rޥ/D6t  6I`3@ޕ4Cq1۬ hFx)T8WE% N? ʻ.p= \D;ہz(Ь訜ZH-pҵ0M2 ߻b`gnrj+rk٭@C< (n;PX <@_㊏֜zu |c50#@0kM- <9lõA +^:S[P@GzJAџjv"1Ҙb.HF Od^MSLGJn( ! r* $SpX:-Barfen für Katzen – Rezepte
Aug25

Barfen für Katzen – Rezepte

Immer mehr Katzenliebhaber wenden sich von industriell hergestelltem Futter ab und steigen auf das sogenannte Barfen um. Unter Barf versteht man biologisch artgerechtes Futter, das in roher Form verfüttert wird. Herkömmliches Nass- und Trockenfutter kann von Katzen schlecht verdaut werden, weswegen viele Vierbeiner unter Magen-Darm-Problemen sowie einem belasteten Stoffwechsel leiden. Die Rohfütterung entspricht hingegen der natürlichen Ernährungsweise der Katze, da die Raubtiere für einen gut funktionierenden Stoffwechsel nur wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß benötigen. Nach der Meinung vieler Barf-Anhänger können durch die Rohkostfütterung auch Krankheiten wie eine übermäßige Zahnsteinbildung und Nierenprobleme, die durch falsches Futter entstehen können, entgegen gewirkt werden. Damit die Ernährungsweise jedoch ausgewogen und abwechslungsreich gestaltet werden kann, muss sich der Tierbesitzer das entsprechende Wissen aneignen. Damit ist Barfen zwar aufwändiger als die Fütterung von Industrienahrung, der Erfolg ist jedoch schon nach kurzer Zeit sichtbar: Ihre Katze hat ein glänzendes Fell, saubere Zähne und wirkt deutlich zufriedener. Wichtig zu beachten ist, dass die Mahlzeiten unter anderem zu 50 Prozent aus Muskelfleisch, zu zehn Prozent aus Innereien sowie zu weiteren zehn Prozent aus Fett bestehen. Mäuse, Eintagsküken, Tauben und Fisch können beispielsweise auch ganz verfüttert werden. Um eine einseitige Ernährung zu vermeiden, sollten die Zutaten immer wieder variieren und neue Rezepte ausprobiert...

Mehr