Autor Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Here are my most recent posts

Urlaub mit der Katze: französisches Fremdenverkehrsamt rät
Apr24

Urlaub mit der Katze: französisches Fremdenverkehrsamt rät

Planen Sie eine längere Reise und möchten Ihre Katze während dieser Zeit nicht zuhause lassen oder in eine Tierpension geben? Mit etwas Vorbereitung und Planung wird ein Urlaub für Katzen und Katzenhalter zu einer erholsamen Zeit. Halten Sie die Anreise in die Ferien in Grenzen, indem Sie zum Beispiel ein französisches, niederländisches oder österreichisches Reiseziel wählen. Große französische Städte wie Paris eignen sich nur bedingt als Reiseziel für einen Urlaub mit Vierbeiner. Französisches Fremdenverkehrsamt Deutlich sinnvoller ist ein ruhiger Urlaubsort mit weitläufiger Naturlandschaft, wie etwa die Atlantikküste oder die Provence. Vom Fremdenverkehrsamt erhalten Sie praktische Tipps zur Reiseplanung. Neben den Niederlassungen in großen französischen Städten wie Paris und Lyon befindet sich auch eine Niederlassung in Deutschland in der Stadt Frankfurt. Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihre Ferienreise mit einer Katze. Unterkunft finden: Anlaufstelle französisches Fremdenverkehrsamt Die Planung einer Reise beginnt in der Regel mit der Suche nach einer Unterkunft. Wenn Ihr Vierbeiner Sie in die Ferien begleiten soll, benötigen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, einen Campingplatz oder ein Hotel, in dem Haustiere erlaubt sind. Sollte die Recherche im Internet oder auf bekannten Buchungsportalen Ihnen keine passenden Vorschläge bringen, kontaktieren Sie ein französisches Fremdenverkehrsamt am ausgesuchten Urlaubsort. Ein französisches Fremdenverkehrsamt ist ein Informationsbüro für Touristen, das bei der Urlaubsvorbereitung und der Planung hilft. Gibt es am von Ihnen ausgesuchten Urlaubsort kein französisches Fremdenverkehrsamt, wenden Sie sich an eine Touristeninformation in der nächstgrößeren Stadt oder an die deutsche Niederlassung in Frankfurt. Telefonisch oder per E-Mail ist eine schnelle Kontaktaufnahme unkompliziert möglich. Video:Tipps von der Tierärztin: Optimal vorbereitet in den Urlaub mit Hund und Katze An- und Abreise in die Ferien mit Katze Die wohl einfachste und entspannteste Art der Anreise von Deutschland nach Frankreich in die Ferien ist die Fahrt mit dem eigenen Auto. Dabei können Sie selbst über die Anzahl und Dauer von Pausen entscheiden und Ihre Katze hält sich in einer gewohnten Umgebung auf. Zu viele Eindrücke durch fremde Menschen, eine ungewohnte Umgebung und unbekannte Geräusche bleiben dabei aus. Für den Transport im PKW muss eine Katze in eine Transportbox gesetzt werden. In ihr wäre es theoretisch auch möglich, die Samtpfote im Zug zu transportieren. Hier prasseln jedoch eine Vielzahl ungewohnter Eindrücke auf sie ein und können für jede Menge Stress schon bei der Anreise in die Ferien sorgen. Das gleiche gilt für eine Anreise mit dem Flugzeug. Dabei müssten Sie an einem großen Flughafen wie dem in Paris landen und würden Ihre Katze großem Stress aussetzen. Außerdem ist der Flug von Haustieren mit zusätzlichen Kosten verbunden. Falls möglich, sollten Sie die Fahrt in den Urlaub daher mit dem PKW planen. Video:Pamuk – Kleine weisse Katze lernt Autofahren...

Mehr